Laser Hybrid Schweissen verbindet zwei Technologien

Laser Hybrid Schweissen verbindet zwei Technologien

Das Schweißen von Edelstahl war schon von je her eine Herausforderung an Mensch und Technik. Möglichst glatte Nähte und hohe Einbrenntiefe ohne Verzug und dazu noch unterschiedliche Materialstärken erfordern ein Höchstmaß an Technologie, Know How und Erfahrung. Da die Verarbeitung von Edelstahl als Konstruktionsmaterial im Apparatebau, Metallbau und für Fassadenverkleidungen immer mehr Nachfrage findet, war es das erklärte Ziel von Forschung und Technik, die handwerklichen Ansprüche zu optimieren.

Mit einem neuen Verfahren, welches als Laser Hybrid Schweissen bezeichnet wird, ist es gelungen, die Vorteile des voll-digitalen MIG-/MAG-Prozesses mit den Vorteilen des Laserschweißens zu vereinen. Die Vorteile liegen besonders in der Zusammenfassung der guten Spaltüberbrückung und einfachen Nahtvorbereitung des MIG-/MAG- Schweißens und der besseren Einschweißtiefe sowie der wesentlich höheren Geschwindigkeit des Lasers. Der Bedarf an teurer Laserenergie beschränkt sich dabei auf den Tiefenschweißeffekt, wodurch auch das Verschweißen dickerer Materialstärken möglich wird. Somit entfallen die unterschiedlichen Schweißverfahren für Dünne oder dickere Materialstärken und können durch ein einziges Verfahren ersetzt werden. Die Wölbung der Nähte kann deutlich flacher gehalten werden, was anschließenden Nacharbeiten entgegenkommt.

Neben der höheren Geschwindigkeit wird der Schutzgasverbrauch, bezogen auf die Nahtlänge, um 90% reduziert. In der Automobilindustrie werden inzwischen, aus Gründen der besseren Rationalität, Schweißroboter für dieses Schweißverfahren umgerüstet. Aber auch große Anlagen für den Schiffsbau, wie bei der „Meyer Werft“ in Papenburg, sind inzwischen im Einsatz. Sehr willkommen ist die Technik natürlich im Handwerk. Ob im Metallbau und Heizungsbau, oder bei komplexen Edelstahlgehäusen und Konstruktionen, jetzt können Nähte geschweißt werden die vorher nicht realisierbar waren.

3D Laser Schweissen und Laser Hybrid Schweissen

laser-hybrid-schweissen-technologienEine Weiterentwicklung der Laser- Schweißtechnik ist das 3D -Laser -Schweißen. 3D steht für dreidimensional und zeigt an, dass Nähte in allen Lagen geschweißt werden können. Diese Technologie erlaubt es ebenso, Werkstücke mit sehr schmalen Nähten, gasdicht und ohne Materialzugabe zu verschweißen. Der Wärmeeinfluss bleibt durch den punktgenauen Laser minimal, wodurch Fügeteile kaum einen Verzug aufweisen. Die Vermeidung von Verzug ist besonders bei Edelstahl immer wieder eine große Herausforderung. Damit einher geht die hohe Wiederholgenauigkeit in der Bauteilefertigung.

Die Technologie, die sich auf 3D Laser Schweissen bezieht, kann auch mit der Hybrid –Schweißtechnik gekoppelt werden, indem eine zusätzliche Lichtbogen- Schweißeinheit vor dem Laserkopf hinzu gefügt wird.
Besonders im Bereich der Architektur, wo Verzug und dicke Schweißnähte sofort unangenehm ins Auge fallen, wird immer mehr das 3D Laser Schweissen bevorzugt.